Neuigkeiten

Ich bin dann mal wieder weg.

Es wird mal wieder Zeit. Nach einem turbulenten Jahr, in dem ich viel Höhen und Tiefen erlebt habe, nehme ich mir zusammen mit Jana wieder eine Auszeit. 28 Tage Zeit für mich, für die Wörter in meinem Kopf und die…

Weiterlesen

Der Junge mit der Gitarre 

Alles dreht sich
Das Leben ist wohl unter anderem deshalb so spannend und unerklärlich, weil wir uns ständig im Kreis drehen, ohne es zu merken. Und erst wenn uns ganz schwummrig wird, sich der ganze Kopf dreht und wir nicht…

Weiterlesen

Musik

Weitere Videos

Musik und Klimawandel - Lieder über die Klimakrise

Augen auf, 2020

Das Debut-Album

1. Die Hoffnung stirbt zuletzt
2. Zwischenspiel
3. Happy Birthday
4. Mut
5. Cote d'Azur
6. Der Passagier
7. Signal
8. Ketzer
9. Die Rückrufaktion
10. Bildschirm
11. Mittelalter
12. Parasit
13. Schlaflied

Musiker:innen:
Erik Stenzel - Texte, Gesang, Gitarre
Tatjana Friedrich - Gesang, Geige, Klavier
 

Anhören

Das Album ist als CD im Webshop oder im folgenden Bereich als Download erhältlich.  
Ebenso ist es auf den gängigen digitalen Musikplattformen vertreten.  
Wie Streaming funktioniert, muss ich wahrscheinlich nicht mehr erklären.
Wer mich finanziell unterstützen möchte, kann das hier tun.

Augen auf

Erik Stenzel

Das Debutalbum mit Liedern zur Klimakrise und anderen gesellschaftlichen Sackgassen.

Der studierte physische Geograph und Nürnberger Liedermacher Erik Stenzel hat ein Problem. So wie viele andere junge Menschen weiß er zu viel über den Klimawandel und seine verheerenden Folgen. Daher möchte er als Musiker bei seinen Zuhörern ein stärkeres

Das Debutalbum mit Liedern zur Klimakrise und anderen gesellschaftlichen Sackgassen.

Der studierte physische Geograph und Nürnberger Liedermacher Erik Stenzel hat ein Problem. So wie viele andere junge Menschen weiß er zu viel über den Klimawandel und seine verheerenden Folgen. Daher möchte er als Musiker bei seinen Zuhörern ein stärkeres Bewusstsein schaffen für die Welt, in der wir leben und für die Welt, in der wir einmal leben wollen. So ist das Konzeptalbum „Augen auf“ im Laufe des Jahres 2019 entstanden und durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne realisierbar geworden. Aufgenommen in drei Tagen im September bei Ghost City Recordings in Oberbreitenlohe, zusammen mit seiner langjährigen musikalischen Wegbegleiterin Jana (Geige, Klavier, Gesang), wagt die Platte einen Versuch der musikalischen Weltrettung, ohne dabei arrogant zu wirken. Die 12 aufgenommenen Lieder beschäftigen sich durchweg mit kritischen Themen rund um den Klimawandel. Ob die Einschätzung der aktuellen Lage (01., 05., 11.), die Enkel-Tauglichkeit unseres Handelns (02., 12.), der Anstieg des Meeresspiegels (04.), die Änderung des eigenen Verhaltens (03., 06.), politische Verfehlungen (07., 08.) oder Einblicke in unser Konsumverhalten (09., 10.) – alles hat Auswirkungen auf unsere Zukunft. Um die Echtheit und Wirklichkeit des Problems zu untermauern, haben Erik (Gitarre, Gesang) und Jana die Platte komplett live eingespielt und einen sehr ehrlichen und kantigen Sound geschaffen, fast wie direkt von der Straße. Eine Mischung aus Akustik-Punk und alten politischen Liedermacher-Klängen ala Wader und Wecker ist auf den 46 Minuten zu hören, die den Zuhörer garantiert nicht unberührt lassen, sofern er denn zuhört. Daher ist das komplette Durchhören des Albums absolut empfohlen.

Weiterlesen…

Erik

Politischer Indie-Liedermacher aus Nürnberg

Lieder mit Haltung und politischer Botschaft

Ich habe das Privileg, mit offenen Augen und Ohren durch die Welt gehen und mir dabei Gedanken machen zu können. Gedanken, die ich gerne teilen möchte, denn erst beim Hinhören und -Sehen fallen die vielen Ungereimtheiten in unserer Welt auf, ja selbst auf unserer Insel der Glückseligkeit hier in Deutschland. Um die Herausforderungen und Krisen der Gegenwart zu bewältigen und die Katastrophen der Zukunft abzuwenden, braucht es eine aufgeklärte, verantwortungsbewusste und aktive Gesellschaft, die ihr Schicksal in die Hand nimmt. Ich möchte als Mensch und Liedermacher meinen Teil dazu beitragen, diesem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Biografie

In Dresden geboren, in Neumarkt i.d Opf. auf ein musisches Gymnasium gegangen und in Würzburg physische Geografie studiert, lebt Erik seit 2017 in der Nürnberger Südstadt. Geprägt durch eine musikaffine Familie und das stetige Mitwirken in verschiedenen musikalischen Projekten seit seiner Jugend, hat er sich nach dem Studienabschluss dazu entschieden, Lieder über die Dinge zu schreiben, die ihn beschäftigen und das zu seinem Beruf zu machen. So tourt er seit 2019 als politischer Liedermacher durch die Städte und Dörfer der Republik und tritt auf Festivals, Kleinkunstbühnen, politischen Veranstaltungen und als Straßenmusiker auf. Da die Corona-Pandemie den Konzertbetrieb stark eingeschränkt hat, engagiert sich Erik seit 2020 zusätzlich als Klimaaktivist bei verschiedenen Aktionsformen, wie beispielsweise dem Klimacamp Nürnberg.

Musik

Musik, die die Welt nicht besser machen kann, dich aber über eine bessere Welt nachdenken lässt.

Erik scheibt und singt deutsche Texte über gesellschaftkritische Themen mit Fokus auf die Klimakatastrophe, welche mal poetisch, mal direkt die Ohren und Augen des Publikums öffnen. Er begleitet sich dabei mit seiner akustischen Gitarre und lässt so zarte wie packende Klänge entstehen. Für Studioaufnahmen und größere Live-Auftritte bildet er zusammen mit Tatjana Friedrich an Geige, Klavier und Gesang ein Duo.

Shop

Augen auf: CD
  • Augen auf: CD
Dein Preis

Augen auf: CD

Bitte einen Preis auswählen: € EUR (0,00 € oder mehr)

Bitte einen Preis auswählen:

Ausverkauft
0,00 €

Das Debut-Album

  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt
  2. Zwischenspiel
  3. Happy Birthday
  4. Mut
  5. Cote d'Azur
  6. Der Passagier
  7. Signal
  8. Ketzer
  9. Die Rückrufaktion
  10. Bildschirm
  11. Mittelalter
  12. Parasit
  13. Schlaflied

Die CD kommt im schicken Digipack aus Papier zusammen mit einem Booklet, welches alle Texte und ein paar Gedanken zum Album beinhaltet.

Weiterlesen…